Navigation

.

.

.

Weihnachten

Die Ursprünge des Weihnachtsfests liegen viele Jahrhunderte zurück. Vor der Christianisierung wurde in zeitlicher Nähe die Wintersonnenwende ritualisiert. Da sich diese uralten Bräuche kaum ausrotten ließen, kamen die Kirchenoberen auf die Idee, den Geburtstag von Jesus auf diese Zeit festzulegen. Das war weitsichtig und hat gut funktioniert. Da keine Geburtsurkunde von Jesus aufzufinden ist, ist es kaum möglich, diese Datierung anzuzweifeln.


Heute wird Weihnachten nur noch von eingefleischten Christen als "Heiligabend" bezeichnet. Immer mehr verbreitet sich die Deutung als Fest der Liebe. Das ist gut so, ermöglicht es doch auch die Einbeziehung von Menschen anderer Religionen und Atheisten. Leider ging die weltweite Verbreitung des Weihnachtsfest mit einer sehr starken Kommerzialisierung einher, der friedensstiftende Grundgedanke ging dabei fast völlig verloren. Komisch und traurig zugleich sind dann solche Situationen wie in China, wo gleichzeitig mit Weihnachtsartikeln Osterhasen angeboten werden. Der Gedanke an Weihnachten ist heute immer stärker mit dem an Geschenke verbunden.


Überrascht wie jedes Jahr
Nehmen wir mit Schrecken wahr
Dass das Weihnachtsfest bald naht
Und man nichts zum Schenken hat

Wenn Geschenkideen fehlen
Fängt man an, sein Hirn zu quälen
Sehr erlösend kann es sein
Fallen sie dann doch noch ein

Autor: Horst Winkler

Nach der oft hektischen und stressigen Adventszeit ist die um Weihnachten im besten Fall eine der Besinnung und Entspannung. Dazu gehört dann auch, dass man etwas Muse zum Lesen hat. Leichter und lockerer Stoff ist ebenso gefragt wie Nachdenkliches.

{wbamp-show start} {wbamp-show end}

Auf den verschiedenen Weihnachtsseiten meiner VersSchmiede finden Sie in großer Auswahl Texte rund um das Weihnachtsfest. Die Bandbreite geht von kurz und frech über romantisch bis besinnlich. Auch lustige Weihnachtsgeschichten, die sich zum Vortrag auf einer Weihnachtsfeier eignen, gibt es. Alles entstammt meiner Feder und ist nur hier zu lesen. Bei Verwendung meiner Texte beachten Sie bitte die Nutzungsbestimmungen.